Was sind Berufsintegrationsklassen (BIK)?

  • Klassen für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge sowie andere Berufsschulpflichtige, die einen vergleichbaren Sprachförderbedarf haben (z.B. neu zugezogenen EU-Ausländer)
  • Alter der Schüler: 16 – 21 Jahre, in Ausnahmefällen bis 25 Jahre

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Spracherwerb Deutsch
  • Bildungssystem und Berufswelt
  • Mathematik
  • Ethik und Kommunikation
  • Angewandte Sozialkunde

Welche Ziele werden gesetzt?

  • Solide Grundkenntnisse der deutschen Sprache
  • Erreichen der Sprachzertifikate A1 und A2
  • Kennenlernen der deutschen Lebensweise und Kultur
  • Erreichen des Mittelschulabschlusses bei erfolgreichem Bestehen des BIK
  • Finden eines Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzes

Wie ist das Gesamtkonzept aufgebaut?

2-jährige Beschulung in kooperativer Form durch Berufsschule und VHS

  • 1. Jahr: Berufsintegrationsklasse / Vorklasse (BIK/v) Vollzeitbeschulung von Montag bis Freitag
    Schwerpunkt: Spracherwerb Deutsch
  • 2. Jahr: Berufsintegrationsklasse (BIK) Vollzeitbeschulung von Montag bis Freitag, davon 2 Tage Praktikum in ortsnahen Betrieben
    Schwerpunkt: Berufsvorbereitung

Wer betreut und beschult die Teilnehmer?

  • Lehrer der Berufsschule 
  • Dozenten des Kooperationspartners (VHS Regen) mit Zusatzausbildung DAZ (Deutsch als Zweitsprache) oder DAF (Deutsch als Fremdsprache)
  • Betreuer für das Praktikum und sozialpädagogische Anliegen (VHS Regen)

 

Klasse BIK/va BIK/vb BIK/ve BIK/a BIK/b
Klassenleiter/in Elisabeth Schoierer Andrea Waitz Angelika Dirmeyer Gabriele Pfeffer Ruth Hoey

 

Kontaktdaten:

Ansprechpartner an der Schule:

OStRin Ruth Hoey

 

09921/3631

Betreuer / VHS:

Alfred Dahlke

Johannes Drasch

 

0151/46143988

0151/59950489

Betreuer / bfz:

Stefanie Ertl

 

0151/5764426

 

Zum Seitenanfang